KSJ Trier

KSJ Trier

Katholische Studierende Jugend Diözese Trier

Margret Müller

All of the posts under the "Margret Müller" tag.

Die ACK zum Besuch am Kleid

Aktuelles aus der Austellung – Teil 7

Gestern war ein besonderer Tag in unserer Ausstellung: Eine große Pilgergruppe der ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) aus Köln war da, unter ihnen Margret Müller, die das Kleid von Zofia Klinke geschenkt bekam. Wir haben eine Andacht gefeiert, versammelt um das Kleid, das so tiefe Wirkung zeigt. Ausgangspunkt war die Heilungsgeschichte im Markusevangelium, die – kontextuell gelesen – dazu ermutigt, nach dem Gewand des solidarischen Jesus zu greifen. Read more →

“Es liegt so still da und zeigt doch große Wirkung”

Über die ersten Tage des “Am Boden”-Projekts

Nach einer sehr engagierten und intensiv geführten Vorbereitungszeit war es am Freitag den 13. April endlich soweit: Die „Am Boden“ Ausstellung, das Projekt der KSJ im Zuge der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 in Trier wurde endlich eröffnet.

Der Andrang an Interessierten, Beteiligten und der Presse war außerordentlich groß. Als besondere Gäste sind hierbei zum Beispiel das Ehepaar Margret und Werner Müller aus Köln zu nennen, welches der KSJ das KZ-Gewand zur Verfügung stellt, Monika Groß vom SKF, Anja Peters und Frank Kettern vom BDKJ Vorstand und Georg Mertes von der Gedenkstätte „SS-Sonderlager Hinzert“, der auch im weiteren Verlauf des Projektes einen Gastvortrag halten wird. Der Schulpfarrer Joachim Keil und Ariadne Baresch von der Stadtgruppe Bendorf begleiteten die Niederlegung des Gewandes in den Räumen der KSJ-Trier musikalisch. Read more →

“Ein Kleid erzählt von Schmerz und Demütigung”

Das “Am Boden”-Projekt der KSJ Trier während der Heilig-Rock-Wallfahrt hat begonnen

Trier – Ein grau-weiß gestreiftes Kleid liegt auf dem Boden auf grauen Steinen. Dahinter eine brennende Kerze. Auf ihr steht die Zahlenfolge 25948. Zahl und Kleid gehören zu einer jungen Frau, zu Zofia Klinke, Häftling Nummer 25948 im Konzentrationslager für Frauen in Ravenbrück. Zofia Klinke trug das Kleid bis zu ihrer Befreiung und der Ankunft in Polen. Die Katholische Studierende Jugend (KSJ) im Bistum Trier zeigt es in einer Ausstellung mit umfassenden Informationen rund um die Gewandthematik. Die Veranstaltungsreihe „Am Boden“ findet während der Heilig-Rock-Wallfahrt bis zum 13. Mai in den KSJ-Räumen in der Weberbach 72 statt… → weiter zum Paulinusartikel vom 14. April

Alle Beiträge zum Projekt “Am Boden – Das Kleid einer KZ-Überlebenden ” finden sich unter dem Tag → “Am Boden”-Ausstellung

Das Kleid einer KZ-Überlebenden am 1. Fastensonntag in der Wallfahrtskirche der Pallottiner in Vallendar

Es gibt in der Tradition den Brauch des Fastentuches – in der Wallfahrtskirche der Pallottiner in Vallendar hängt ein besonderes Exemplar. Das Signet der Heiligrock-Wallfahrt ist mit den typischen Streifen eines KZ-Kleides ausgefüllt, entsprechend der Einladung der KSJ Trier, die während der Heilig-Rock-Wallfahrt zur Betrachtung des Kleides einer KZ-Überlebenden einlädt. Am ersten Fastensonntag wurde während des Gottesdienstes das Kleid der Zofia Klinke von Margret und Werner Müller vom Maximilian-Kolbe-Werk an Jugendliche der KSJ überreicht. Als das Kleid aus dem groben Leinenstück ausgerollt und hochgehoben wurde, war tiefe Berührung bei den über 500 Besuchern und Besucherinnen zu spüren. Read more →

“Ich war im Himmel und in der Hölle”

Bericht über das Nachtreffen der Auschwitzfahrt am 19.6. 2011 in Bendorf

„Ich war im Himmel und in der Hölle“ – mit diesem Satz beendete Margret Müller aus Köln den Bericht über ihre Versöhnungsarbeit im Auftrag des Maximilian-Kolbe-Werkes in Polen an diesem Nachmittag. Über eine Stunde hatten sie und ihr Mann Werner Müller von ihren Begegnungen mit ehemaligen KZ-Häftlingen erzählt, von Besuchen in ihren oft ärmlichen Wohnungen in Polen, von Erinnerungsarbeit und Gesprächen mit Zeitzeuginnen und –zeugen kurz vor ihrem Tod. ►weiterlesen

get_footer() ?>