» Über uns
KSJ Trier

KSJ Trier

Katholische Studierende Jugend Diözese Trier

Über uns

25. Juni 2014 | Kommentare deaktiviert für Über uns

Offen – selbstbestimmt – chaotisch – aufmüpfig – demokratisch – emanzipatorisch – teambewusst – zuverlässig – kritisch – engagiert – pädagogisch kompetent

Wir sind genau wie du:
Denn wir sind der Verband für Schülerinnen und Schüler, die Schule neu denken und die Welt aus den Angeln heben wollen, Azubis und Studierende, die das Selbstverständliche in Frage stellen und eine chaotische Aktion nach der nächsten planen.

Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt!
Bei uns geht es demokratisch zu. Wir verstehen uns als Teil der unabhängigen und selbstbestimmten Jugendarbeit und machen nur das, was wir wirklich wollen. Jeder und jede ist stimmberechtigt, alle Leitungsteams sind immer paritätisch besetzt.ksj3

Für alle Altersstufen ab 9 Jahre haben wir genau das Richtige:
Das fängt mit dem märchenhaften Sommerlager und dem spaßigem Wochenende zu einem interessanten Thema für die Jüngeren an, geht mit dem berüchtigten Pfingstlager, der unvergesslichen Fahrt ins nähere Ausland und einem spannenden Themenwochenende für die etwas Älteren weiter und hört erst mit der Sommerfahrt zu einem europäischen Traumziel und Tagungen zu gesellschaftspolitischen Fragen auf.

Bei unserer einmaligen TeamerInnenschulung, die auf den drei Säulen Pädagogik, Politik und Theologie beruht, wirst  du über ein halbes Jahr lang erstklassig  auf die Aufgaben in den Teams  vorbereitet. Danach  findet sich für jeden ein Platz in den unterschiedlichen Teams der KSJ, wo man seine Fähigkeiten und Ideen einbringen kann.

Was bleibt zu sagen? Die KSJ ist viel mehr, als dass man sie in weniger als 2000 Zeichen zusammenfassen könnte.
Deswegen: Mach mit, wir brauchen immer wieder Leute wie dich, die mit ihren Ideen frischen Wind in den Laden bringen!



→ Jutta Lehnert (2012): Ein kleiner Verband mit großer Tradition

Artikel über die KSJ Trier und ihre Geschichte, Traditionen und jüngsten Auseinandersetzungen


→ Die Plattform: Das Grundsatzprogramm der KSJ

Die Plattform ist seit 1972 das Grundsatzprogramm der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ). Darin stellt sich die KSJ selbst dar; Die Plattform dient ihr als Arbeitsgrundlage und beschreibt ihre Ziele



→ Politikpolitik

Oberstufentreffen, thematische Wochenenden, Aktionen, Demos, Stellungnahmen…

Bei uns wird in Frage gestellt, was selbstverständlich erscheint. Auseinandersetzung mitgesellschaftspolitischen Themen und die Arbeit an Alternativen – gemeinsam mit anderen – sind bei uns an der Tagesordnung: Gewalt verhindern, Krieg beenden, soziale Ausgrenzung eindämmen, Globalisierung kritisieren, Asyl einfordern, Schule neu denken, die Eine Welt gestalten.


→ Pädagogik

Teamer_innen-Schulungen, Fortbildungen, NaWu, „Eine Schule für alle“…

Was wir mit Kindern und Jugendlichen spielen, diskutieren, basteln … ist pädagogisch reflektiert. Die Grundlage dafür wird auf der Teamer_innen-Schulung gelegt, die jähtlich stattfindet. Dort lernen die jungen Teamer_innen was es heißt, Verantwortung für andere zu übernehmen. In der KSJ haben sich Kinder und Jugendliche zu einem Schüler_innenverband zusammengeschlossen. Aus der gemeinsamen Erfahrung Schülerinnen bzw. Schüler zu sein, wollen wir das Leben in der Schule aktiv mitgestalten.


→ Theologie

Theologische Tagungen, Mazille-Fahrt, KarTage, Kirche…

Unsere politische und pädagogische Arbeit wird immer auch wieder theologisch reflektiert. Theologie gehört für uns dazu: Gottesdienste und geistliche Impulse erinnern uns immer an unserer Mitarbeit am Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit. KSJler_innen bekennen sich zu Jesus, weil er in radikaler Weise human gewesen ist und Solidarität mit den Menschen praktiziert hat. Sein Leben und sein Programm ist die Verkündigung der Herrschaft Gottes. Diese ist anfanghaft überall schon da, wo Menschen für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Glück, Geborgenheit und Versöhnung eintreten. Herrschaft Gottes ist alternativ zu jeder denkbaren Menschlichen Herrschaft; jede Herrschaft über Menschen – auch und gerade besonders in der Kirche – ist dadurch grundsätzlich in Frage gestellt.


inshuti→ Inshuti Matimba

Partnerschaft, Begegnungen, Austausch, Freiwilligendienste…

Bei uns haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, Freundschaften zu schließen, die weit über nationale Grenzen hinaus gehen. Besonders prägt unseren Verband die Freundschaftsbande (Inshuti: Kinyarwanda für „Freund“) zu unserer Partnergemeine Matimba im Nordosten Ruandas. Begegnungsreisen, Freiwilligenaustausche und andere Aktionen füllen die Partnerschaft mit Leben.

Mehr über Inshuti e.V.: →hier oder direkt: www.inshuti.net


→ Treffentreffen

UNST, MIST, OBST, thematische Wochenenden und Workshops…

Mit unserer Freizeit gehen wir ganz und gar nicht knickrig um, engagiert und großzügig wie wir nun mal sind: Die thematischen Wochenenden der verschiedenen Altersstufen in unserem Jugendhaus Rascheid gehen uns über alles. Dabei beschäftigen wir uns damit, was uns interessiert und was uns gerade unter den Nägeln brennt. Für ein echtes KSJ-Feeling dürfen dabei aber natürlich Musik, Spiele, Sport, Diskussionen und Feiern nicht fehlen.


lager→ Lager

Pfingstlager, Sommerlager, Zeltlager…

So wie es sich für einen waschechten Jugendverband gehört, bilden unsere Zeltlager einen zentralen Punkt in unserem Verbandsleben. Auf unserem traumhaftschönen Gelände bei Nattenheim/Eifel mit einem richtigen Baumhaus, einer Räuberhöhle und einem blauen Haus sitzen wir noch gerne bis tief in die Nacht am Lagerfeuer.


→ Fahrtenfahrten

Sommerfahrten, MIST-Fahrt, OBST-Fahrt, Mazille-Fahrt…

Was gibt es eine schönere Art zu Reisen als mit deinen Freund_innen und anderen coolen Leuten, die du vielleicht noch nicht kennst, auf eine KSJ-Sommerfahrt zu gehen? Mit unserem quietschblauen VW-Bus, gepackt mit Zelten bis oben hin, geht es mit ordentlicher Musik aus den Lautsprechern auf Entdeckungstour. Für die Mittelstufe ins nähere Ausland und für die Oberstufe zu den europäischen Traumzielen unserer Wahl.


schulungen→ Schulungen

Teamer_in werden, Teamer_innen-Schulung, NaWu, Fortbildungen, JuLeiCa…

Was wir mit Kindern und Jugendlichen spielen, diskutieren, basteln … ist pädagogisch reflektiert. Die Grundlage dafür wird auf der Teamer_innen-Schulung gelegt, die jähtlich stattfindet. Dort lernen die jungen Teamer_innen was es heißt, Verantwortung für andere zu übernehmen. Am Ende gibts für alle neue Teamer_innen die JuLeiCa (Jugendleiter_innen-Card) und natürlich jährliche Fortbildungen zu den neuesten pädagogischen Erkenntnissen.


→ Konferenzenkonferenzen

Mitreden, Mitbestimmen, Diözesankonferenzen, Gremien…

Bei uns geht es demokratischer zu als in Kirche oder Gesellschaft: Du bestimmst die KSJ! Auf unseren Konferenzen gilt für alle: Mitreden, Mitbestimmen, Mitfeiern! Jede_r ist Stimmberechtigt. Eine Mitarbeit in unseren Leitungsteams bedeutet ein großes Lernfeld, um dich in politischer Interessensvertretung und Gremienarbeit auszuprobieren. Selbstverständlich sind alle Leitungsteams paritätisch besetzt (d.h. Mädchen* und Jungen* in gleicher Anzahl).


scheinbar→ scheinbar

Schüler_innen- und Studierenden-Café, Plattform, Weberbach, Kaffe…

Bis 2016 war die scheinbar ein von Schüler_innen und Studierenden ehrenamtlich selbst organisiertes und gemeinnütziges Café, das sich als Plattform für kulturellen, politischen und sozialen Austausch in und um Trier verstand. Gleichzeitig boten wir Schüler_innen und Studierenden ein gemütliches Café zum Treffen und Kaffeetrinken. Als Projekt der KSJ Trier befand sich die scheinbar in deren Räumen in der Weberbach 72 in Trier.

Mehr über die scheinbar: →hier

Zurück nach oben zum Anfang