KSJ Trier

KSJ Trier

Katholische Studierende Jugend Diözese Trier

Theologie

All of the posts under the "Theologie" category.

“Freundschaft”-Kartage 2016

Gerne möchten wir mit euch zusammen Ostern 2016 feiern. Dafür wollen wir es uns gut gehen lassen – mit leckerem Essen, tollen Menschen und einem spannenden Programm. Thematisch wird sich alles rund um “Freundschaft” drehen. Egal ob in der Bibel, im heutigen Leben oder im politischen Widerstand. Read more →

Jenseits von Katholozismus und Protestantismus

Theologische Tagung der KSJ Trier vom 19. bis 20. Dezember

Schon einmal etwas von Hunain ibn ishaq gehört? Oder von der Thomachristen? Hier und da etwas von den Kopten sicherlich und öfters bestimmt auch von den Orthodoxen – bloss: amrnisch-, syrisch- oder doch “griechisch-orthodox”? Das Christentum zwischen MIttelmeer und China, zwischen Kaukasus und äthopischem Hochland ist in Deutschland leider größtenteils unbekannt. Wir wollen Schlaglichter auf 2000 Jahre Christentumsgeschichte werfen, die unentdeckte Lernmöglichkeitn bietet für Interkulturalität, Interreligiösität und auch Theologie. Dazu haben wir als Referenten Florian Jäckel eingeladen, der zum Dialog von Christentum und Islam sowie zu Christentum im Nahen Osten an der Universität Hamburg forscht. Read more →

KSJ Trier 17. November 2015 Leave A Comment Permalink

„Kultur der Aufmerksamkeit gegenüber sexualisierter Gewalt“

Ruandisch-deutsche Fachtagung vom 9. bis 13. September in Haus Wasserburg

Rund 20 Teilnehmende waren der Einladung zur 5-tägigen Fachtagung in das Haus Wasserburg in Vallendar gefolgt, zu der die KSJ Trier (Katholische Studierende Jugend) und SOFIA (Soziale Friedensdienst im Ausland, Trier) eingeladen hatten. Zu den Teilnehmenden gehörten ehemalige Freiwillige, die ihren Dienst in Ruanda und Bolivien bereits hinter sich haben, Teamer und Teamerinnen der KSJ, Vertreter des Inshuti-Partnerschaftsvereins und eine Vertretung von Misereor. Auch Teilnehmende aus der Partnergemeinde Matimba/Ruanda waren gekommen, um sich gemeinsam mit Fachleuten darüber zu beraten, wie Prävention und eine Kultur der Aufmerksamkeit zu einem gemeinsamen Anliegen in den Projekten der Partnerschaften werden könnte. Die Tagung war ein Pilotprojekt, gewachsen aus der Erkenntnis, dass auch hier Aufklärung dem Schutz von Kindern und Heranwachsenden dienen muss und klare Vereinbarungen für den Fall konkreter sexualisierter Gewalt erforderlich sind. Read more →

Nicht nur gerührt sein, sondern sich rühren!

Nicht nur gerührt sein, sondern sich rühren!

Besuch in Ravensbrück Siebzig Jahre nach der Befreiung des Frauenkonzentrationslagers

Die KSJ Trier ist mit Ravensbrück über das Kleid der Zofia Klinke verbunden; hier wurde es gewebt und genäht, hier musste es getragen werden als einziges Kleidungsstück in Kälte und Hitze, in der Zwangsarbeit und in der Baracke. Nachdem ich im letzten Sommer zum ersten Mal für ein paar Tage in der Gedenkstätte war, erreichte mich die Einladung für die Fahrt zur Erinnerung an die Befreiung. Gemeinsam mit Margret Müller aus Köln, die das Kleid vor rund 10 Jahren von Zofia Klinke geschenkt bekam und einer großen Gruppe vom Maximilian-Kolbe-Werk und der kfd Düsseldorf war ich dort. Der sofort erkennbare Gegensatz konnte kaum größer sein: Read more →

KarTage 02.04.-05.04.2015

Nicht erst seit den religiös begründeten Anschlägen auf Menschen in Syrien, in Nigeria und Kamerun, in Paris und Amsterdam gehört das Thema in die öffentliche Diskussion. Es hilft auch nicht, einäugig zu sein und nur auf den islamistischen (eher: salafistischen) ideologischen Begründungszusammenhang zu schauen; fast jede Religion kennt die Versuchung zur Gewalt. Liegt es im monotheistischen Gottesbild, liegt es an den Texten, liegt es an der inneren Struktur des Religiösen selbst oder sind es Fehlformen der jeweiligen Religionen? Wenn wir in die hebräische und christliche Bibel schauen, sehen wir auch dort einen rachsüchtigen und gewalttätigen Gott am Wer… Das wörtlich zu nehmen, hatte schlimme Folgen für unsere Geschichte bis heute. Wie kommen solche Gottesbilder in den texten, was ist ihre Funktion und wie gehen wir mit ihnen um? Um das zu klären, braucht es Ruhe, eine gute Gesprächsatmosphäre und interessierte Leute. Über all das verfügen wir an den KarTagen der KSJ. Read more →

KSJ Gottesdienst an Heiligabend

Wer an Heiligabend gemeinsam mit der Familie einen nachdenklichen Gottesdienst mitfeiern will, ist herzlich eingeladen:

21.30 Uhr in der KHG Koblenz.

Diese Form in kleinerer Runde haben wir schon oft erprobt und sie hat sich bewährt.

Sagt es trotzdem weiter – je mehr Leute kommen, desto schöner wird es!

Und anschließend sitzen wir noch ein bisschen zusammen am offenen Kamin im gemütlichsten Raum der KHG.

Die Adresse: KHG, Rheinau 12, in Koblenz – Oberwerth.

Wer noch mitgestalten möchte, ob musikalisch oder mit einem Text, bitte melden bei:

Jutta (Tel 02622-14548 in Bendorf)

Einladung zur Theologischen Tagung: Theologie der Befreiung

„Der Hungertod wird Ernährungskrise genannt, obwohl es sich um Mord handelt.“ Jon Sobrino, El Salvador

 

Einladung zur Theologischen Tagung der KSJ im Bistum Trier
am 4. Adventwochenende im Jugendhaus Rascheid mit Dr. Kuno Füssel

Die Theologie der Befreiung wurde in den vergangenen Jahren totgeredet, vom Vatikan seit ihrer Entstehung aufs Schärfste bekämpft und in der offiziellen Theologie totgeschwiegen. Aber sie ist nicht totzukriegen, sondern steht durch die skandalöse und zunehmende Menschenverachtung des kapitalistischen Systems vor einer neuen großen Herausforderung. Aus diesem Grund erlebt sie gerade eine Neubelebung. Read more →

KSJ Trier 16. November 2014 Leave A Comment Permalink

Eine gute Zeit im Carmel de la paix

Im Carmel de la paix, Mazille, zwischen Nebel am Morgen und Sonne am Mittag

Wir waren nur eine ganz kleine Gruppe in diesem Jahr, haben aber die Zeit im Carmel sehr gut genutzt. Nicht jede von uns hat es jeden Morgen um sieben in die Kirche geschafft zum Morgenlob und dem anschließenden „Dialog“ (so nennen die Schwestern die Stunde Stille, die ja tatsächlich nicht leer ist…). Der Nebel hatte sich bis zur Mittagszeit gehoben, die Zeit davor war prima für die private Lektüre oder einen ausgedehnten Spaziergang durch die lieblichen burgundischen Hügel. Read more →

get_footer() ?>