KSJ Trier

KSJ Trier

Katholische Studierende Jugend Diözese Trier

Auf zum Sommerlager!

Auch für Kurzentschlossene ist eine Anmeldung
noch bis 18.07.24, 12:00 Uhr möglich!
(bitte telefonisch melden: 0651 9771-151)

(HIER gibts alle Infos)

Zum “Nein” der Glaubenskongregation an die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

„Auf das vorgelegte Dubium: Hat die Kirche die Vollmacht, Verbindungen von Personen gleichen Geschlechts zu segnen? Wird geantwortet: Nein.“ 

Sich darüber nicht zu empören fällt schwer. Insbesondere die „Erläuternde Note“ lädt geradewegs dazu ein, sich darüber aufzuregen. Denn scheinbar dienen Ehe und Familie nur dazu, Kinder in die Welt zu setzen. Doch sind Ehe und Familie nicht viel mehr als nur der reine Geschlechtsakt??? Es geht doch auch um Zuneigung, Freundschaft, um ein Zuhause, um Liebe – in guten wie in schlechten Zeiten. Und dabei hat niemand darüber zu urteilen, ob Menschen sich in ihrer Liebe irren – auch die Glaubenskongregation nicht! Zudem ist es höchst anmaßend und ein Privileg, von oben zu entscheiden, was Diskriminierung ist und was nicht! Ebenso ist es fraglich zu bestimmen, was „Gottes Plan“ ist. Denn dies engt Gott in seinem Wirken ein, was wohl genau das Gegenteil dessen sein sollte, was die Glaubenskongregation macht. Auch wird in der erläuternden Note nicht auf den sozialen, kulturellen und geschichtlichen Kontext biblischer Texte eingegangen oder überhaupt auf biblische Texte. Denn darin wird deutlich, dass gleichgeschlechtliche Liebe nicht (!) verurteilt wird (vgl. dazu Position des BDKJ).  

Was in der erläuternden Note vollkommen fehlt, ist der Aspekt der Nächstenliebe, denn Menschen werden grundlos ausgeschlossen und ja, diskriminiert. Und wie steht es darum, “dass Gott jeden Menschen liebt” (Bischofssynode, Abschlussdokument der 15. Ordentlichen Generalversammlung, Nr. 150.)??? 

Doch genug des Aufregens. 

Neben all dem, was man kritisieren und schlecht heißen kann, ist derzeit auch etwas Gutes zu sehen. Denn wie groß ist die Flut an Solidarität, die wir gerade erleben – auch in den sozialen Medien. Das ist doch bei allem Negativen etwas, an dem sich festhalten lässt, etwas, auf das sich bauen lässt! 

Lasst uns alle zusammenhalten, die Hoffnung nicht aufgeben, uns für Fortschritte einsetzen und darauf beharren, dass es nicht die Menschen sind, die segnen, sondern Gott! 

Lasst uns beharren auf der Liebe, auf Gottes- und Nächstenliebe, die für immer weiter bestehen wird! 

Denn wir sind eine Gemeinschaft von Gläubigen und gemeinsam können wir etwas erreichen. 

Zum Abschluss eine Seligpreisung mit der Formulierung von @lisa_quarch  

Selig seid ihr, die ihr aufgrund eurer Identität diskriminiert werdet. Denn euch gehört das Himmelreich. 

Sexualisierte Gewalt in der Kirche

Sexualisierte Gewalt – aktueller denn je!

Nicht zuletzt durch den Beitrag im Deutschlandfunk über eine weibliche Person, die jahrelang von Priestern sexuelle und spirituelle Gewalt und Grenzverletzungen erfahren hat, wurde das Thema sexualisierte Gewalt in Kirche wieder präsent.

Betroffenenverbände und auch viele Akteur:innen aus der Jugendarbeit, Initiativen wie Maria 2.0 und Einzelkämpfer:innen erhöhen den Druck auf die Institution Kirche, erhöhen den Druck auf Täter:innen und suchen den öffentlichen Raum. Jedoch stellt sich wie immer die gleiche Frage: Wann hören Akteur:innen aus den Bistümern, Personen die Täter:innen geschützt haben und patriarchale Strukturen aufrecht erhalten den Schuss? Wann wird sich etwas ändern, wann werden jahrhundertelange Strukturen, die Übergriffe ermöglichen und Schweigen erzeugen, gebrochen und reformiert?

Wir als Jugendverband beschäftigten uns seit vielen Jahren mit dem Thema. Über das Netzwerk des BDKJ wurden innerhalb der Jugendverbände Ansprechpersonen für sexualisierte Gewalt geschult, um als Bindeglied zwischen den Kindern/Jugendlichen und den Verbänden zu agieren.

Innerhalb der Jugendverbände wird versucht, patriarchale Strukturen aufzubrechen, geschlechter-gerechte Pädagogik wird gelebt, eine Kultur der Vielfalt in Hinsicht auf sexuelle und/oder geschlechtliche Identität wird praktiziert und Jugendliche mit ihren je eigenen Bedürfnissen und Wünschen werden gehört. Von dem, was im Ehrenamt sicherlich an vielen Stellen schon längst getan wird, mangelt es in den Strukturen der Bistümer an allen Ecken. Doch was ist der Grund dafür? Eine Antwort darauf kann sein, dass Jugendverbände Handlungsprozesse demokratisch erarbeiten, leben und vorleben, sodass Räume von Vertrauen, Sicherheit und offenem Diskurs auf Augenhöhe gelebt werden können. Der klerikale und hauptamtliche Zweig der Kirche täte gut daran, sich an diesen Strukturen zu orientieren, sich auf Jesus zurückzubesinnen und die immer noch bestehenden oben-unten-Verhältnisse endlich zu überwinden! “Denn wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt, und wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.” (Mt 23, 12)

Bildquelle: Nikko Tan (pexels.com, CC-Lizenz)

Link zum Deutschland-Funk-Beitrag (23.02.2021):
https://www.deutschlandfunk.de/missbrauchsverdacht-im-bistum-trier-zwei-priester-zwei.886.de.html?dram%3Aarticle_id=492966&fbclid=IwAR192Nadlg8LfKteKiLHF2M_QcobpxVKOhu7lh3qUwUmCqTsDr2gsrl-M_U

Abschluss der Brandschutzmodernisierung im Jugendhaus Rascheid

Letzter Schritt: Notausgangstür im Speisesaal

Nach den umfangreichen Bauarbeiten der letzten Jahre mit dem sichtbaren Höhepunktes des Einbaus der großen Fluchttreppe, wurde im Januar diesen Jahres der letzte Bauabschnitt der Brandschutzmodernisierung fertiggestellt.

Formal gesehen ging es dabei um den Einbau einer Notausgangstür mit Fluchttreppe. Man könnte aber auch sagen: Der Speisesaal hat eine schöne Glastür mit direktem Zugang zur großen Wiese hinter dem Haus bekommen.

Damit verfügen nun alle Schlaf- und Aufenthaltsräume des Hauses über zwei unabhängig voneinander nutzbare Fluchtwege. Dies bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit, das wir unseren eigenen Gruppen und unseren Gästen von nun an bieten können.

Einladung zur Theologischen Tagung 2019

Am 4. Adventswochenende im Jugendhaus Rascheid

Hallo KSJler*innen, Hallo alle, die es noch nicht sind und Hallo alle
anderen,

unten findet ihr die Einladung zur diesjährigen TheoTagung. Es geht um das 2. Vatikanische Konzil und um die Frage, wie die Situation in der
katholischen Kirche heute, also gut ein halbes Jahrhundert nach
Beendigung des Konzils, aussieht. Ist von diesem “Revolutionsspirit”,
der dem Konzil zugeschrieben wird, noch etwas übrig? Eine spannende
Frage, die es zu stellen lohnt, ohne dass es dafür an Vorkenntnissen
bedarf! Auch dem besonderen “Tagungsspririt” werden wir in einer
gemütlichen Abendrunde auf den Dachboden des Jugendhauses Rascheid
gerecht . Im anhängenden Flyer findet ihr alle weiteren nötigen Infos.
Leitet diese Mail gerne an viele coole Menschen weiter!

Wir freuen uns auf euch!!

Marie Lacaille und Helena Trapp

KSJ Trier 21. November 2019 Leave A Comment Permalink

KSJ Trier 11. November 2019 Leave A Comment Permalink

Einladung zur Gruppenleiter_innenschulung 2019

Du arbeitest gerne im Team und möchtest deine kreativen Fähigkeiten ausleben? Du willst soziale Verantwortung übernehmen – Projekte, Freizeiten und Aktionen planen und durchführen? Dann bist du hier genau richtig!

Bei der Gruppenleiter_innenschulung der KSJ lernst du Schlüsselkompetenzen für Read more →

KSJ Trier 8. September 2019 Leave A Comment Permalink

Einladung zur Herbstdiözesankonferenz 2019

Liebe*r KSJler*in,

hiermit laden wir dich recht herzlich zu unserer diesjährigen Herbstdiözesankonferenz vom 20.09 – 22.09.2019 im Jugendhaus Rascheid ein. Die DiKo ist eines der beschlussfassenden Gremien auf Diözesanebene und dient dazu die Arbeit des letzten halben Jahres zu reflektieren und zukünftige Arbeiten und Aufgaben zu koordinieren und neu aufzustellen. Natürlich gibt es auch Freizeit, einen Studienteil und die Möglichkeit zum Kennenlernen neuer Leute.

Die Konferenz beginnt am Freitagabend um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und sie endet am Sonntag mit dem Mittagessen.

Bitte meldet euch bis zum 09.09.2019 mit Anmeldekarte oder Downloadformular an. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und gute Ideen!

Eure Diözesanleitung

Die Einladung und die vorläufige Tagesordnung findet ihr unter diesem Link